Home / Aktuelles

Inhaltsübersicht

Meldungen

Allgemein

Basteleien

Tierwelt

Pflanzen

Einrichtung

Zucht

Zoos & Schauaquarien

zu Besuch bei...

Fotogalerie

Gästebuch

Hunsrücker Aquarientage 2005

21.03.05  von Henry Buchmann

Als wir das letztes Jahr in Forbach (Frankreich) auf der Großen Cichlidenbörse waren, traffen wir unsere französischen Bekannten Roman und Arsène wieder.
Schnell hatten wir ausgemacht, dass wir einmal eine deutsch-französische Tour unternehmen sollten. Das Ziel war schnell gefunden: Die Hunsrücker Aquarientage… waren sie uns doch positiv in Erinnerung geblieben.
Am 19.03 traf sich der erste Teil der Truppe bei mir. Als dann alle zusammen waren und die aquaristischen Neuigkeiten ausgetauscht waren, ging es los. Jetzt hieß es nur noch Helmut in Hermeskeil abzuholen, bevor es wir weiter konnten. Sowas kann natürlich nicht ohne einen längeren Gesprächsstop vonstatten gehen. :-)

Patrick und Roman im Gespräch Aquaristen haben immer was zu bereden
angeregt ins Gespräch vertieft Aquaristen haben immer was zu bereden

Nun waren wir da, nachdem ich nicht auf Helmut hören wollte und ihn durch alle Seitenstraßen geleitet habe. Schnell hatten wir unseren Obolus an der Kasse entrichtet und suchten den schnellsten Weg an dem netten Buchhändler vorbei, der ein sehr gutes Sortiement hatte und bei dem man aufpassen mußte, nicht dort schon sein ganzes Geld auszugeben. Im Inneren angekommen sah man schnell, dass man das Layout des letzten Jahres nicht übernommen hatte, so dass sich jetzt alles zentraler Rund um den Fisch befand. Es galt nun erst mal die ganzen Schauaquarien und Terrarien zu bewundern deren Mühe, Vorbereitungen und Arbeit sich kaum erahnen lassen.
Doch was sahe ich dort für ein Schild? Fotografieren Verboten!
Zum Glück hatte eine Aufsichtsperson Mitleid mit mir und genehmigte die Aufnahmen. (Wobei ich mich hier herzlich Bedanken möchte!)

Kongosalmerbecken Hyphessobrycon roseus
Kongosalmerbecken Hyphessobrycon roseus im Bambusbecken
Lebendgebärende Potamotrygon henlei
Sehr schönes Lebendgebärende-Becken mit etwas zu vielen Fischen Potamotrygon henlei – Becken. Wann Patrick wohl seiner Frau gesteht, wie groß sein Rochenbecken wird?
Lamontichthys filamentosus Buntbarschbecken
Lamontichthys filamentosus – die beiden hätte ich doch gerne mitgenommen Aquarium für Buntbarsche
Molch? Palaudarium Pfeilgiftfrösche
Palaudarium mit Molchen? Pfeilgiftfrösche (Baumsteiger) oben links der blaue Fleck?
Diskus Becken Diskusgesellschaftsbecken
Disküsser Diskus mit Platz für Beifische

Sehr gut haben mir auch die Schlammspringer (ich glaube es waren Periophthalmus barbarus) und ein Becken mit Acanthicus hystrix (Elfenwelsen) gefallen, die in allen Größen vertreten waren. Man konnte schön sehen, dass sie im Jugendkleid ein wunderschönes Punktmuster tragen, das sie später verlieren. Käufer der Jungtiere wissen das oft nicht!
Leider wollten die Elfenwelse nicht so gerne fotografiert werden. Sie schaufelten kräftig im Sand und verbargen sich so im Nebel.

Schlammspringer Acanthicus hystrix - Elfenwelse
Schlammspringer Periophthalmus barbarus? Acanthicus hystrix Elfenwelse in allen Größen, die nur als Jungfisch Punkte haben

Auch der große Koiteich und die Reptilien waren eine Augenweide.

Indoorkoiteich Urweltmonster
Indoor-Koiteich Waran auf Aussichtsplattform

Ob sich die Betrachter hier im Klaren waren, wie groß Chitala ornata (Tausenddollerfisch bis ca 1m ) und, ich glaube, Gnathonemus petersii (Tapirfische bis ca 25 cm ) werden können?

Junge Messerfische und Elefantenfische die schnell zu groß für das Becken werden dürften halbwüchsiger Messerfisch der noch 1m lang werden dürfte
Junge Messerfische und Elefantenfische halbwüchsiger Messerfisch

Auch sehr beindruckend war der Scleropages, der auch so zwischen 80-90cm werden dürfte und bestimmt nach der Austellung in ein sehr großes Aquarium zurück gestetzt wird.

ca 80-90cm groß werdende Scleropages Altum zum guten Preis
ca 80-90cm groß werdende Scleropages Altum zum guten Preis

Nachdem wir uns im draußen aufgebauten Zelt mit einem guten Mittagessen gestärkt hatten, hielt uns nichts mehr davon ab, die Börse zu besuchen.
(meine französischen Bekannten waren voll des Lobes in Anbetracht der sehr gut organisierten Essensausgabe.
Übrigens gebührt nicht nur dieser ein diches Lob. Der komplette Ablauf war sehr gut organisiert!)

Die Becken der Hobby- und Gewerblichen Züchter waren für jeden gut erkenntlich gekennzeichnet.
Nun ging die Suche nach Neuigkeiten und Interessantem los. Jeder von uns fand etwas passendes.
Und was noch viel wichtiger war – neue Kontakte wurden geknüpft.

Sehr schön aufgebaute Börse:

Auf ins Getümmel Endlich hat  Arsène seine lang gesuchten Regenbogen
Auf ins Getümmel Endlich hat Arsène seine Regenbogen

Wir wären, glaube ich, noch viel länger geblieben, wenn sie nicht irgendwann geschlossen hätten. Für uns alle war es ein schöner Tag in Kirchberg und wir kommen ganz sicher wieder. Finden wir doch immer mal wieder Fische, die wir schon lange suchen aber bisher nicht finden konnten. Nur leider ist es zum Kauf der
Lamontichthys filamentosus nicht gekommen. :-( Aber vielleicht sind sie ja nach Duisburg zurückgekommen und ich habe doch noch eine Chance.

Nur einer ohne Tüte (seine Frau wird glücklich sein

Nur einer blieb ohne Tüte. :) Seine Frau wird stolz auf ihn sein, dass er so stark war. :)

Zierfischfreunde Hunsrück

Die Termine des VDA sind jetzt auch auf Aquadings zu finden. :-)

 

. o O * top * O o .