Home / Aktuelles

Inhaltsübersicht

Meldungen

Allgemein

Basteleien

Tierwelt

Pflanzen

Einrichtung

Zucht

Zoos & Schauaquarien

zu Besuch bei...

Fotogalerie

Gästebuch

Krebse als Neozoa

3.02.05  von Peter Hilt

Krebstiere als Gefährdung für einheimische Arten

Amerikanische Krebse erfreuen sich in der Aquaristik immer größerer Beliebtheit. In Aquaristikzeitschriften sind immer häufiger schön bebilderte Artikel über diese interessanten Pfleglinge zu lesen.
Leider wird in diesen Artikeln, wenn überhaupt, so nur als Randnotiz, über das Gefährdungspotenzial der Haltung von Krebstieren gesprochen. (vergl. Neozoen)

Procambarus alleni

Leider ist davon auszugehen, dass alle nordamerikanischen Flusskrebse potentielle Überträger der Krebspest (Aphanomyces astaci) sind, sollten sie, durch welche Umstände auch immer, in freie Gewässer entkommen.
So berichten in Datz Nr.1/2005, S.73/74 Peter Dehus und Rolf Hamers von der Fischereiforschungsstelle Baden-Württemberg von ersten Funden (2004) des in Wirbellosen-Aquarianerkreisen bekannten Marmorkrebs, Procambarus sp. , in eimen Baggersee nördlich von Karlsruhe. Wie bekannt ist, reicht für die Besiedlung eines Gewässers bereits ein einziges Tier davon, da sie sich ungeschlechtlich (parthenogenetisch) vortpflanzen. Dieser, wie auch die bereits seit längerem sich ausbreitenden Kalikokrebse , wurde mit höchster Warscheinlichkeit von einem ahnungslosen, oder noch schlimmer, einem ignoranten Aquarianer ausgesetzt.

Bereits länger fühlt sich der Kalikokrebs in deutschen Gewässern heimisch.

... Als eine weitere eingeführte Krebsart wurde der Arbeitsgruppe Neozoen der aus Nordamerika stammende Kalikokrebs Orconectes immunis gemeldet. Frau Mirjam Hoffmann fand das erste Exemplar dieser Art im Oktober 1997 in einem Fließgewässer in der Nähe von Bühl/Baden. Mittlerweile wurde bei weiteren Untersuchungen dort sogar eine reproduzierende Population dieser Art nachgewiesen. Dies war wohl der erste Nachweis des Kalikokrebses aus dem Freiland für Europa. Über die Herkunft dieser Krebse kann, wie bei den meisten Neozoen, nur spekuliert werden. Eventuell könnten eigentlich für Aquarien oder Gartenteiche bestimmte Tiere in das Gewässer gelangt sein.

Quelle :NEOBIOTA (Arbeitsgemeinschaft biologische Invasionen)

Auch die Newsgroup news:de.rec.tiere.aquaristik beschäftigt das Thema regelmäßig.
Beispiel:

Faden in drta

Neozoen- und Krebslinks:

  1. Artenkatalog
  2. Marmorkrebs aufgetaucht
  3. Blauer Florida-Krebs /Florida-Lobster (Procambarus alleni)
  4. Edelkrebs
  5. NEOBIOTA
  6. Neozoen
    1. Neozoa oder Gebietsfremd
  7. Wasserwelt
  8. Wirbellose.de

noch ein paar:

http://www.vistaverde.de/news/Natur/0302/20_krebse.htm
http://www.board-server.de/cgi-bin/foren/F_0757/forum.pl?forum=12&thread=124
http://www.lonlygunmen.de/krypto/news/februar03/190203.html
http://www.wdr.de/tv/service/tiere/inhalt/20040307/b_4.phtml
http://science.orf.at/science/news/67906

 

. o O * top * O o .

 

Kommentar zu diesem Artikel
(bleibt versteckt)
Eingaben "vergessen"



:

Bevor der Kommentar übermittelt wird, wird eine Vorschau erstellt. Fehler können dort nochmals korrigiert werden. Für Links, Code und Textauszeichnungen bitte die Textile-Hilfe benutzen.