Home / Aktuelles

Inhaltsübersicht

Meldungen

Allgemein

Basteleien

Tierwelt

Pflanzen

Einrichtung

Zucht

Zoos & Schauaquarien

zu Besuch bei...

Fotogalerie

Gästebuch

150cm Salmler-Becken

27.07.05  von Peter Hilt

Größe (Liter / cm) und Beschreibung:

375 Liter / 150×50×50cm

Salmlerbecken

Es handelt sich hier um ein Salmlerbecken für südamerikanische Salmler, die von ein paar Corydoras und einer großen Menge (geografisch nicht passender) Zwerggarnelen Gesellschaft bekommen haben.

Das Aquarium ist in Betrieb seit 1999, wobei ich es bereits öfters mal umgestaltet habe. (und es bleibt nicht in dieser Form – allein schon wegen dem Pflanzenwuchs)

Die Technik

Gefiltert wird über einen riesigen Eheim-Außentopf (modifizierter EHEIM 2250 mit gedrosselter Pumpe), dessen 12l Filtervolumen mit Tonröhrchen und blauem Filterschwamm gefüllt sind.

Die Nennleistung der Pumpe beträgt 1200l/h, sie schafft ca.1000l/h und ist auf etwa 700l/h gedrosselt.

Der Ansaugstutzen [F] ist hinter einer Wurzel versteckt und der Heizstab [H] mit 300W Leistung liegt schräg hinter den Pflanzen.

Beleuchtet wird das Becken mit 6 × 36 W Leuchtstoffröhren T8 mit Reflektoren und unterschiedlicher Lichtfarbe, die in die Eigenbau-Abdeckung integriert sind.
Die Vorschaltgeräte befinden sich im mittleren Unterschrankfach und beheizen so nicht nur den Boden des Aquariums sondern auch den in diesem Fach stehenden Gärkanister für die CO²-Versorgung.
Die Beleuchtungsdauer ist über eine Zeitschaltuhr auf 12 Stunden täglich ohne Pause eingestellt.

An der Rückwand des Aquariums ist wegen der schönen Tiefenwirkung ein Spiegel angebracht.

Das Wasser für die etwa 150 Liter Wasserwechsel wöchentlich wird aus fein gefiltertem Regenwasser und Leitungswasser gemischt und hat folgende Werte:

Die Fauna

Bis auf die Blauen Perusalmler, Fahnen-Kirschflecksalmler und C.sterbai sind alle Tiere aus eigener Nachzucht.
Die Hyphessobrycon erythrostigma sind Wildfänge, die ich bisher nicht erfolgreich zum Ablaichen bringen konnte.

Die Flora

Pflanzplan

1 Ceratophyllum demersum (Hornkraut)
2 Anubias barteri var. nana (Barters Spaarblatt)
3 Microsorium pteropus (Javafarn)
4 Echinodorus amazonicus (Amazonas-Schwertpflanze)
5 Echinodorus parviflorus (Kleinblütige- oder Schwarze Schwertpflanze)
6 Vesicularia dubyana (Javamoos)
7 Cryptocoryne wendtii (Wendts Wasserkelch, braunrote Form)
8 Vallisneria americana var. biwaensis (Biwa-See-Vallisnerie oder Schraubenvallisnerie)
um 8 herum Sagittaria pusilla (Flutendes Pfeilkraut)
9 Micranthemum umbrosum (Perlenkraut)
10 Hydrocotyle leucocephala (Brasilianischer Wassernabel)

Die Dekoration

Es sind mehrere große Schwarzerlenwurzeln und ein Stück Steinholz (für die Terrassierung rechts) verbaut. (beides im Einrichtungsplan zu sehen bzw. unter dem Javafarn, der auf eine der Wurzeln aufgebunden ist)

 

. o O * top * O o .

 

  1. am 4.01.13 schrieb Martin Wolfsdorf :

    Hallo, ich bin gerade auf diese Seite gestossen weil ich mir ein artgerechtes Sammler-Becken bauen möchte. Dazu möchte ich mir ein 300L Becken hinstellen. Haben Sie vielleicht irgendwelche Tips für mich wie ich ein solches Becken gestallten kann von Grund auf? Auf was muss ich achten von Anfang an? Es wird komplett neu eingerichtet und daher wäre ich für Tips sehr dankbar.

    Gruß
    Martin Wolfsdorf




Kommentar zu diesem Artikel
(bleibt versteckt)
Eingaben "vergessen"



:

Bevor der Kommentar übermittelt wird, wird eine Vorschau erstellt. Fehler können dort nochmals korrigiert werden. Für Links, Code und Textauszeichnungen bitte die Textile-Hilfe benutzen.