Home / Aktuelles

Inhaltsübersicht

Meldungen

Allgemein

Basteleien

Tierwelt

Pflanzen

Einrichtung

Zucht

Zoos & Schauaquarien

zu Besuch bei...

Fotogalerie

Gästebuch

Laichwanne

26.12.05  von Henry Buchmann

Laichwanne

Hier möchte ich euch eine Alternative zum Laichnetz vorstellen.Da ich nicht so geduldig mit dem Nähen wie Peter bin (-: .

Material:

Material

Zuerst wird ca 5mm am Rand der Wanne mit dem Teppischmesser die auszuschneidende Kontur mit dem Teppischmesser angerissen.Den Zollstock nehme ich hierzu als Führung.

Anreisen

Nun kann der Boden vorsichtig herrausgeschnitten werden.Hierzu ist das Material mehrmals in verschieden Schritten angeritzt worden da sonst der Schnitt unkontolliert in die Wanne einreißt.Es ist also einwenig Fingerspitzengefühl gefragt (-:

Vorsichtig Einschneiden

Nun kann der Boden entnommen werden.

Boden entfernen

Nun wird das Armierungsgewebe passend für in die Wanne zugeschnitten.

Gitter einschneiden

Nun müssen die zu kleben Flächen angeraut werden.

Klebeflächen anrauen

Um das Gitter besser fixieren zu können, wird der Heißkleber erst einmal Punktförmig aufgebracht.So das die Gewebematte sauber und gleichmässig sitzt.

Matte mit Klebepunkten Fixieren

Ist dies geschehen.Wird der Kleber ringsum gleichmässig aufgetragen.

Gitter Verkleben

Jetzt noch schnell den Kleber glatt streifen,so das die Matte im Kleber eingebettet ist.

Kleber glatt ziehen

Nun ist die Laichwanne schon fast fertig.

Laichschüssel Variante 1

Nun sie kann in kleinerern Becken zum Einsatz kommen indem man denn Rand aussen Aufliegen lässt ,einklemmt oder mit Hilfenahme mit etwas Schur und Wäscheklammern befestigt.

Wanne im Einsatz

Die 2 Variante wäre Schwimmer anzubringen.
Hierzu werden aus Styrodur zwei kleine Streifen abgeschnitten und aussen an der Wanne als Schwimmer angeklebt.Dazu mussen die Klebeflächen wieder angeraut werden.

Laichschüssel mit Styrodurschwimmer

Diese eignen sich besonderst für größere Becken

Laichschüssel Variante 2 als Schwimmwanne

 

. o O * top * O o .