Home / Aktuelles

Inhaltsübersicht

Meldungen

Allgemein

Basteleien

Tierwelt

Pflanzen

Einrichtung

Zucht

Zoos & Schauaquarien

zu Besuch bei...

Fotogalerie

Gästebuch

Laichmop

22.03.05  von Henry Buchmann

Der Laichmop ist eigentlich nichts anderes als eine Nachbildung der Wurzel einer Schwimmpflanze in deren viele Fische ihre Eier legen wie z.B. Regenbogenfische,verschiedene Killifische und unteranderem auch Panzerwelse.Er erleichtert das Ansammeln der Eier so das man sie nicht im ganzen Becken an Pflanzenblätter usw. suchen muß.

Utensilien :

Werkzeug : Material :
Schere
Teppichmesser
Styrodur
100 % Synthetikwolle

Material und schlechte Erfahrung

Was man nicht an Materialien verwenden sollte, sind Baumwolle, oder Acrylwolle mit Baumwollenanteil, da diese sich zersetzt und auch Pestizide enthalten kann. Als Schwimmer hatte ich voher Korken oder Styropor im Einsatz, die sich aber immer mir nichts dir nichts voll Wasser gezogen haben und im unpassenden Momenten abgesoffen sind.

Bauanleitung

1. Am besten geht es zu zweit. Der eine darf seine ausgestreckten Arme zur Verfügung stellen (Man kann natürlich auch zwei Nägel in ein Brett einschlagen und sie dort wickeln ), der andere wickelt die Wolle drumrum, bis er nicht mehr kann :-).

2. Nun wird die Wolle zu einem Quadrat gelegt und an den Ecken mit einem Faden zusammen gebunden

3. Zwischen den zusammengebundenen Ecken abschneiden.

(Es empfielt sich, den Laichmop vor dem ersten Einsatz abzukochen und auszuspülen, um eventuelle Lösungsmittelrückstände zu entfernen.)

4. Aus der Styrodurplatte schneidet man sich mit Hilfe eines Messers oder einer Säge die Schwimmer aus.

5. Nun einfach Schwimmer und Mop mit einem Stück Faden verbinden, fertig ist der Laichmop.

Anhang
Je nach Fischart ist es angebracht, den Laichmop vor jedem Einsatz auszukochen, da dieser ein guter Nährboden für Bakterien und Pilze ist.

Synthetikwolle in Schlaufe gelegt 4 mal an Ecken zusammengebunden In der Mitte durchsschneiden
Wolle auf länge bringen Abschnüren Schneiden
Schwimmer mit Mop verbinden Fertig Mop im Einsatz mit Laich
Schwimmer Fertig mit Schwimmer Laichmop mit Eier

 

. o O * top * O o .

 

  1. am 1.06.06 schrieb RIPchen :

    Starke Idee !


  2. am 18.07.06 schrieb monZOOM :

    Danke für die Anleitung – gleich nachgebaut (:


  3. am 27.01.09 schrieb Schneider :

    Hallo

    was soll das für eine wolle sein mit syntetik wolle kann ich nichts anfangen syntetik ist doch ein stoff und keine wolle!?




  4. am 2.02.09 schrieb Peter :

    Hi Schneider.
    Synthetikwolle = Wolle aus Kunstfasern statt aus Schaf- oder Baumwolle. Die verrottet nicht.




  5. am 22.03.10 schrieb kfz-versicherung :

    Vielen Dank! Wird gleich nachgebaut!




  6. am 14.05.11 schrieb pez :

    wo gibts die synthetikwolle




  7. am 14.04.14 schrieb icke :

    welche fische benutzen einen laichmop ? gibt es da eine liste ?

    gruss icke




  8. am 23.04.14 schrieb Frank :

    Kann ich auch normales Styropur nehmen was von zB einer TV-Verpackung o.ä. kommt?




  9. am 1.05.14 schrieb Dirk Buchmann :

    Hallo man kann auch normales Styropor, oder Kork nehmen.Hat nur denn Nachteil das es sich irgendwann voll Wasser saugt und untergeht.




Kommentar zu diesem Artikel
(bleibt versteckt)
Eingaben "vergessen"



:

Bevor der Kommentar übermittelt wird, wird eine Vorschau erstellt. Fehler können dort nochmals korrigiert werden. Für Links, Code und Textauszeichnungen bitte die Textile-Hilfe benutzen.